Aktuelles / Montag, 5.März.2012

Solingen: Weitere 7.000 Flyer gegen radikalislamische Salafisten verteilt

Über „Bergische Synergieeffekte“ konnten sich die Solinger PRO-NRW-Mitglieder am letzten Samstag freuen. Denn während in Wuppertal und Remscheid nun schon zwei voll funktionsfähige Kreisverbände im Bergischen Städtedreieck existieren, hinkt Solingen dieser Entwicklung momentan noch etwas hinterher. So konnte, unterstützt durch Wuppertaler und Remscheider Parteifreunde, ein engagiertes 15-Personen-Team am letzten Samstag weitere 7.000 der Demo-Flugblätter gegen radikalislamistische Salafisten am 24. März im gesamten Stadtgebiet an Passanten und  Haushalte verteilen.

Udo Schäfer

Anschließend zeigte sich der PRO-NRW-Bezirksvorsitzende Udo Schäfer zufrieden:

„Schon jetzt habe ich etliche gute Gespräche mit Solinger Interessenten führen können, die auch an unserer Demonstration am 24.03. teilnehmen wollen. Der Wunsch nach einem rechtsdemokratischen Korrektiv ist auch in der Klingenstadt  sehr ausgeprägt, so daß wir voraussichtlich im Herbst auch hier endlich  einen offiziellen Kreisverband mit eigenem Vorstand gründen werden können. Die Harmonie und der Zusammenhalt unter den Mitgliedern ist  schon jetzt wirklich hervorragend. Und das gemeinsame Ziel ist, so wie in Remscheid und wuppertal, ebenfalls klar: Einzug in Fraktionsstärke in den Solinger Stadtrat im Jahr 2014!“