Rheinische Oberbürgermeister im Multi-Kulti Rausch!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Montag, 30.Juli.2018

Rheinische Oberbürgermeister im Multi-Kulti Rausch!

Die Oberbürgermeister der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn wollen dreist weitere Migranten aufnehmen und fordern die Wiederaufnahme der privaten Seenotrettung
im Mittelmeer. Wir wollen ein Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und für die Integration Geflüchteter setzen, sagten Henriette Reker (Köln), Thomas Geisel (Düsseldorf,SPD) und Ashok Sridharan (Bonn, CDU).

PRO NRW fordert den Rücktritt aller drei Oberbürgermeister!
Es ist ein Skandal sondergleichen, dass diese Stadtoberhäupter auf Kosten ihrer
Steuerzahler die Zuweisung von noch mehr illegalen Migranten und Asylbewerbern
fordern. Da werden die chronisch klammen Stadtkassen und hunderte Millionen
kommunaler Mehrausgaben einfach ausgeblendet. Von der wachsenden
Wohnungsnot, der Erosion der öffentlichen Sicherheit und zunehmenden kulturellen
Konflikten einmal ganz abgesehen.

Für die Altparteien darf bei der Alimentierung sogenannter Flüchtlinge Geld offenbar
überhaupt keine Rolle mehr spielen! Alle drei Stadtoberhäupter haben jedenfalls die
Rote Karte verdient und haben sich als ungeeignet erwiesen ihre Großstädte
ordnungsgemäß zu verwalten.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,