Aktuelles / Montag, 18.Juni.2012

Remscheid: Junge Union von der DITIB verschaukelt?

Wir erinnern uns : Kurz vor der PRO NRW Demo gegen den geplanten Bau der Ditib-Moschee in Remscheid, bildete sich ein obskures Bündnis mit dem Namen „Remscheid Toleranz“. Hier konnten Parteien, Organisationen und allerlei wichtige Menschen -auch die, die sich dafür halten- mit Ihrem Namen ein Zeichen der Intoleranz und der fanatischen Engstirnigkeit gegen all jene setzen, dich sich auch nur ansatzweise Islam- und/oder Moschebaukritisch äußern.

Auch die Remscheider CDU-Jugendorganisation (JU), von denen einige Zeitgenossen doch tatsächlich ein konservativ-freiheitliches Signal erwartet hätten, schloß sich nicht nur diesem Bündnis an, sondern produzierte sogar ein vor Irrsinn nur so strotzendes Werbevideo, was mutmaßlich sogar den eigenen Leuten so peinlich war, daß man es vor kurzem offenbar still, heimlich und leise im Orkus verschwinden ließ.

—>>> weiterlesen