Landesweit / Montag, 10.August.2015

PRO NRW zieht in Wuppertal die Notbremse – extremistische Unterwanderung abgewehrt

Mit einer Eilentscheidung des Parteivorsitzenden und zwei weiterer Präsidiumsmitglieder hat die Partei den organisatorischen Notstand über den Bezirk Bergisches Land verkündet.

Die Wuppertaler Kreisvorsitzende Claudia Bötte und den Wuppertaler OB-Kandidaten Markus Stranzenbach ihrer Parteiämter enthoben, das Ruhen der Mitgliedschaft angeordnet sowie einen Antrag auf Parteiausschluss gestellt. Stranzenbach werden extremistische Entgleisungen vorgeworfen.

So soll er via Facebook ausgerechnet am 20. April 2015 gepostet haben, dass Adolf Hitler einer der größten Deutsche gewesen sei. Gemeinsam mit der auch strafrechtlich in Erscheinung getretenen Claudia Bötte und dem ehemaligen NPD-Funktionär Hüsgen soll er versucht haben, die Partei für militante Rechtsextremisten zu öffnen und elementar zu schädigen.

Zugleich sollten die Mitglieder im Bergischen Land in eine extremistische Plattform überführt werden.

Fiedler_transparentHierzu erklärte der PRO NRW-Generalsekretär Tony-Xaver Fiedler:

„Für Extremisten wie Claudia Bötte, die schon in einem Fernsehspot zur Wahl der NPD aufgerufen und Hitler-Apologeten, wie Stranzenbach, ist bei PRO NRW kein Platz.

Wir bleiben die nordrhein-westfälische Grundgesetzpartei und sind nur in einem Punkt wirklich radikal: In der Abwehr jeder Form des Extremismus. Bötte, Stranzenbach, Hüsgen, Ernst & Co. mögen ihren extremistischen Weg mit irgendwelchen PRO NRW-konkurrierenden Kleinstparteien gerne fortsetzen.

Bei PRO NRW ist unter einem Parteivorsitzenden Beisicht jedenfalls keine extremistische Entgleisung geduldet. Wir verzichten gerne auf einige fragwürdige Funktionäre, denn die demokratische Lauterkeit der Partei darf nicht in Frage gestellt werden.

In den kommenden Wochen wird der Bezirk Bergisches Land völlig neu aufgestellt werden. Insbesondere werden Mitgliederversammlungen in Wuppertal, Remscheid, Solingen und Radevormwald durchgeführt werden.“

Tags: , , , , , , , , , , ,