PRO NRW schlägt Alarm!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Dienstag, 16.Januar.2018

PRO NRW schlägt Alarm!

In NRW müssen die Mieter für ihre Nebenkosten besonders tief in die Tasche greifen.
Sie lagen mit durchschnittlich 2,44 Euro je Quadratmeter und Monat deutlich über
den bundesweiten Vergleichswert von 2,17 Euro.
Damit sind die Belastungen der Mieter durch die Nebenkosten in NRW weitaus höher
als in den anderen Bundesländern. Die Gründe für diese traurige Entwicklung haben
die nordrhein-westfälischen Altparteien mit ihrer verfehlten Kommunalpolitik gelegt.

Zentraler Grund für die hohe Belastung in NRW sind vor allem die Unterschiede bei
den kommunalen Gebühren etwa für Grundsteuer, Straßenreinigung oder
Müllbeseitigung. Allein von 2014 bis 2015 waren die durchschnittlichen
Mietnebenkosten in NRW deutlich um 44 Cent je Monat und Quadratmeter
angestiegen. Mietnebenkosten setzen sich in der Regel in etwa zur Hälfte aus
Kosten für Heizung und Warmwasser sowie sonstigen Kosten etwa für kommunale
Gebühren, Hausmeister, Gartenpflege, Aufzug oder Versicherungen zusammen.

In vielen nordrhein-westfälischen Kommunen lassen die Altparteien die Bürger
überproportional bluten und drehen immer dreister an der Gebühren- und
Abgabenschraube. So stiegen insbesondere die Gebühren für die Grundsteuer B
sowie die Müllgebühren in den letzten Jahren exorbitant, so dass NRW bei den
Mietnebenkosten trauriger Spitzenreiter wurde. Alles hat sich exorbitant zu Lasten
der Bürger verteuert und niemand außer PRO NRW wehrt sich gegen das
hemmungslose Abzocken der Bürger für eine verfehlte Politik.

PRO NRW setzt sich entschieden für die Entlastung unserer Bürger ein,
insbesondere müssen die exorbitant hohen Gebühren und kommunalen Steuern in
NRW nach dem Monheimer Vorbild schnellstmöglich gesenkt werden. Es muss des
Weiteren verhindert werden, dass CDU und SPD in NRW weiter hemmungslos an
der Steuer- und Gebührenschraube zu Lasten unserer Bürger drehen.

Den Abzockern von CDU und SPD gehört die Rote Karte gezeigt!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,