Nach der NRW Landtagswahl: Vom Regen in die Traufe!
Aktuelles, Landesweit, Top-Themen / Montag, 15.Mai.2017

Nach der NRW Landtagswahl: Vom Regen in die Traufe!

In NRW wird sich politisch auch nach der gestrigen Landtagswahl herzlich wenig ändern. Der ehemalige stets politisch korrekte Integrationslobbyist Laschet (CDU) wird die Landesmutter Kraft (SPD) ersetzen und entweder mit der SPD, der FDP oder gar gemeinsam mit FDP und Grünen die bisherige Politik des Stillstandes fortsetzen.

Immerhin erzielte die heillose zerstrittene NRW AfD trotz eines farblosen und skandalbehafteten Spitzenkandidaten einen Achtungserfolg mit dem klaren Wählerauftrag zur Fundamentalopposition gegenüber den verbrauchten Altparteien. PRO NRW hatte bei der letzten Landtagswahl 2012 immerhin noch landesweit 1,5 % der Stimmen erkämpft. Wir hatten aber 2017 aus wohlüberlegten Gründen zugunsten der AfD auf einen Wahlantritt verzichtet. Dieser Wahlverzicht von PRO NRW hat sich auch im Lichte des Wahlergebnisses als richtig erwiesen. Die noch verbliebenen rechten Splitterparteien sind in NRW endgültig auf Sektengröße geschrumpft: REP 0,1 % und NPD 0,3 %. Das Protestpotential wurde nahezu vollständig von FDP und AfD aufgesaugt. Wir werden die Arbeit der künftigen AfD-NRW Landtagsfraktion aufmerksam verfolgen und bereiten darüber hinaus schon jetzt unseren Kommunalwahlkampf 2020 in ausgewählten NRW-Kommunen vor. Darüber hinaus reichen wir jedem gutwilligen Patrioten die Hand zur Zusammenarbeit und setzen uns für die Bildung von seriösen  freiheitlichen Bündnissen ein. Wer weiter auf Sektenbildung und Spaltung setzt, der hat der die Zeichen der Zeit nicht erkannt!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,