Aktuelles / Mittwoch, 12.Juni.2013

Leverkusen: Sparkasse behält alle Filialen dank PRO NRW!

Die Sparkasse Leverkusen soll keine weiteren Filialen schließen und auch  ihr sonstiges Angebot flächendeckend erhalten. Das hat in der letzten Woche eine knappe Mehrheit im Verwaltungsrat der Bank durchgesetzt. Entscheidend war die Stimme des Pro NRW-Vertreters im Verwaltungsrat. So bleibt es Ziel der Sparkasse Leverkusen, in jedem Stadtteil eine Geschäftsstelle zu betreiben; mindestens sollte es aber das Ziel sein, den Status quo zu erhalten.

Folglich konnte dank Pro NRW durchgesetzt werden, dass in diesem und im nächsten Jahr keine weiteren Filialen der Sparkasse Leverkusen geschlossen werden.

Beantragt hatten das vier der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsgremium der Sparkasse. Sie bildeten mit den politischen Vertretern aus SPD, Bürgerliste und Pro NRW die knappe Mehrheit. Pro NRW hat sich schon immer dafür eingesetzt, dass die Sparkasse in jedem Stadtteil eine Geschäftsstelle zu betreiben hat.

Oberbürgermeister Buchhorn (CDU) als Vorsitzender des Verwaltungsrates wurde Dank der neuen Gestaltungsmehrheit im Gremium eine schallende Niederlage verpasst.