Erfolgreiche PRO NRW Parteivorstandssitzung
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Dienstag, 13.Juni.2017

Erfolgreiche PRO NRW Parteivorstandssitzung

Am Samstag tagte der PRO NRW Parteivorstand turnusgemäß in Essen und besprach die Finanzlage der Partei sowie die Planungen für die Öffentlichkeitsarbeit in der zweiten Jahreshälfte.

 

Es konnte festgestellt werden, dass das Spendenaufkommen erfreulicherweise angewachsen ist und es hierdurch gelingt die Parteistrukturen auch nach dem Wegfall der staatlichen Zuwendungen aus der Parteienfinanzierung aufrecht zu erhalten. Viele Mandats- und Funktionsträger aber auch etliche einfache Mitglieder und Spender leisten regelmäßige Zahlungen, damit die Partei die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kommunalwahlantritt 2020 schaffen kann.

Einmütig wurde darüber hinaus beschlossen einen ordentlichen Parteitag mit Vorstandsneuwahlen Ende des Jahres 2017 durchzuführen. Auf dem Parteitag soll neben den Vorstandsneuwahlen auch intensiv über die Strategie und Ausrichtung der Partei diskutiert werden. Die Regionalpartei PRO NRW unterscheidet sich von den Mitbewerbern dadurch, dass die Partei ihren Schwerpunkt in der Kommunalpolitik sieht und dort den vielfältigen Widerstand der Bürger gegen verbrauchte undverkrustete kommunale Strukturen der Altparteien mitgestalten möchte. Die Partei wird überall in NRW gegen Filz, Korruption, Vetternwirtschaft, Lobbykratie und Ämterpatronage mobil machen. Eine Veränderung zugunsten der Bürger in der nordrhein-westfälischen Kommunalpolitik ist nur gegen die verbrauchten Altparteien umzusetzen, deren Filz und deren Vetternwirtschaft hat sich metastasenartig in NRW ausgebreitet und gehört politisch bekämpft. Aus diesem Grunde hat der PRO NRW Parteivorstand beschlossen nach der Sommerpause große öffentlichkeitswirksame kommunale Kampagnen gegen Filz, Korruption und Lobbykratie in NRW zu starten.

Tags: , , , , , , , , , ,