Aktuelles / Donnerstag, 29.September.2011

Duisburg: PRO NRW steht hinter dem Abwahlverfahren gegen OB Sauerland!

„Es kann nicht sein, dass ausgerechnet die Duisburger Stadtverwaltung das Abwahlverfahren gegen Skandal-OB Adolf Sauerland mit juristischen Trickserien zu torpedieren versucht“, empört sich der PRO-NRW-Bezirksvorsitzende Kevin Hauer über entsprechende Medienberichte. „PRO NRW steht voll und ganz hinter dem Abwahlverfahren. Über Gültigkeit oder Nichtgültigkeit der notwendigen Unterschriften für das Abwahlverfahren hat ausschließlich der Stadtrat zu entscheiden und ganz gewiss nicht die befangene Sauerland-Verwaltung.“

Kevin Hauer

Auch die PRO-BEWEGUNG musste bei Bürgerbegehren und ähnlichen Instrumenten der direkten Demokratie in der Vergangenheit immer wieder behördliche Schikanen und Trickserien erleben, so Hauer weiter. „Das muss endlich aufhören! Schließlich leben wir nicht mehr in einem antiquiertem Obrigkeitsstaat, sondern in einer modernen Demokratie, mit vielfältigsten Arten der Massenkommunikation und mündigen Bürgern. PRO NRW steht auch hier eindeutig auf Seiten der Bürger und fordert mehr direkte Mitbestimmung durch Bürgerbegehren und Volksentscheide!“

Hauer sei daher zuversichtlich, dass das Abwahlverfahren letztendlich auch durchgeführt werden wird. „Wir haben bereits die Unterschriftensammlung massiv unterstützt und wir werden auch bei der kommenden Abstimmung für eine Abwahl von Skandal-OB Sauerland mit Plakaten, Infoständen und Flugblättern werben.  Duisburg hat nach der Loveparade-Tragödie einen personellen Neuanfang verdient. Ich bin mir sicher, dass unser engagierter Duisburger Kreisverband dafür dann auch einen eigenen OB-Kandidaten nominieren wird.“