Aktuelles / Montag, 30.April.2012

Duisburg: PRO-NRW-Aktive werden eingekesselt

Nach Berichten des nonkonoformen Nachrichtenblog freiheitlich.me hat heute morgen bei der Station Duisburg der Freiheit-statt-Islam-Tour Ausnahmezustand in der Stadt geherrscht. So berichtet das Blog, dass die angemeldete Kundgebung von PRO NRW nicht am verabredeten Standort hätte durchgeführt werden können. Außerdem sei man eingeksselt worden, zitiert freiheitlich.me den Veranstaltungsleiter Lars Seidensticker. Bemerkenswert: Auch Volker Beck stand wieder an vorderster Front der gewaltbereiten Gegendemonstratanten, die nach Angaben von freiheitlich.me die Polizeiketten durchbrochen hätten. Die Station bewertete Seidensticker trotzdem als Erfolg: “Wir haben Anwohner erreicht, die sehen konnten, mit welcher Brutalität die Gegendemonstranten vorgehen.”