Aktuelles / Donnerstag, 6.September.2012

Duisburg: Kreisverband nimmt Kommunalwahl 2014 ins Visier

Am vergangenen Dienstag (04. September 2012) fand in Duisburg der beliebte monatliche Stammtisch des PRO-NRW-Kreisverbandes statt.  Bei vollem Haus und bester Stimmung wurden bereits jetzt die Möglichkeiten eines Kommunalwahlantrittes im Jahre 2014 ausgelotet. Hier zeigten sich die Mitglieder einig, daß auch in Duisburg ab sofort darauf hingearbeitet werden solle. Ziel sei der flächendeckende Antritt, nicht nur in allen Duisburger Wahlkreisen, sondern auch in allen sieben Bezirksvertretungen.

Es wird in den nächsten Monaten ein Konzept zur weiteren politischen Verankerung und Wahrnehmung mit umfassenden öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen erarbeitet und zügig umgesetzt. Besonders erfreulich ist, daß zu den Mitgliederversammlungen auch immer wieder neue Bürger kommen, die künftig aktiv mitarbeiten wollen. Auch deshalb wird es in Kürze eine Kreismitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes geben, um sich bereits jetzt personell breitest möglich mit bewährten Mitstreitern und neuen Aktivposten  aufzustellen.

Die ebenfalls anwesende PRO-NRW-Landesschriftführerin, Claudia Gehrhardt, erklärte im Anschluß

„Nach Duisburg reise ich immer besonders gerne. Der Kreisverband zieht harmonisch an einem Strang, die Leute mögen sich und wollen ein gemeinsames Ziel, den Kommunalwahlantritt, erreichen. Berücksichtigt man die bisherigen Ergebnisse bei den dortigen Wahlen, dann ist ein Einzug in Fraktionsstärke in den Duisburger Rat äußerst realistisch. Der Landesverband wird den Kreisverband Duisburg in seinen Bemühungen nach Kräften unterstützen.“