Düsseldorf: SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel verzockte sich!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Donnerstag, 7.September.2017

Düsseldorf: SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel verzockte sich!

Thomas Geisel

Der diesjährige Auftakt der Tour de France in Düsseldorf hat der Stadt einen Verlust

von 8 Millionen Euro eingebracht. Den Ausgaben von 15,9 Millionen Euro standen
Einnahmen von rund 8 Millionen Euro gegenüber, hauptsächlich aus Sponsoring-
Erträgen. Vor allem bei den Sicherheitsvorkehrungen, bei der Verkehrslenkung und
bei strukturellen Maßnahmen sind die Kosten völlig aus dem Ruder gelaufen. Auch
hatte sich die Stadtverwaltung massiv verkalkuliert bei den Kosten für die VIP-
Betreuung und Hospitality.
Zum Verzocken von OB Geisel in Düsseldorf erklärt der PRO NRW Generalsekretär
David Biell:
„Überall wo die Altparteien regieren, werden stets Steuergelder verschwendet. Der
Düsseldorfer Steuerzahler darf nun 8 Millionen Euro für ein fragwürdiges Spektakel
bezahlen. Aber für Investitionen in die städtische Infrastruktur ist kein Geld da. Auch
haben die Altparteien kein Geld für Soziales, es sei denn, es handelt sich
ausschließlich um Migranten. Brot und Spiele wie der diesjährige Auftakt der Tour de
France kosten halt. Die Rechnung muss dann der dumme Steuerzahler begleichen.“

Tags: , , , , , , , , , , ,