Die Verbotspartei Die Grünen reicht Beschwerde gegen Nutella ein – offenbar haben wir in Deutschland keine anderen Probleme!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Sonntag, 22.Juli.2018

Die Verbotspartei Die Grünen reicht Beschwerde gegen Nutella ein – offenbar haben wir in Deutschland keine anderen Probleme!

Nun haben die Grünen Beschwerde beim deutschen Werberat, der
Selbstkontrolleinrichtung der Werbeindustrie gegen die Nutella-Werbung zur
Fußballweltmeisterschaft eingelegt.
Die Werbung des Süßigkeitenherstellers Ferrero verstößt nach Auffassung der
Grünen gegen den Kodex von Werbung für Lebensmittel und gegen die Kinderregeln
des Werberates. Produkte von Ferrero seien übermäßig zuckerhaltig und erhöhen
somit das Risiko für Übergewicht- und Diabetes-Erkrankungen, kritisieren die
Grünen. Zudem stünden Produkte wie Nutella einer gesunden und ausgewogenen
Ernährung entgegen.

Hierzu erklärt die PRO NRW-Generalsekretärin Katja Engels:

Katja Engels

„Jetzt haben wir alle verstanden. Die deutsche Nationalmannschaft hatte zu wenig Erfolg bei der WM in Russland, weil die Spieler offensichtlich zu viel Nutella gegessen haben. Damit dass nicht alle nachahmen – und auch keinen Erfolg mehr haben, werden die Grünen allen das Nutella-Brot madig machen.
Wir meinen hingegen: Jeder sollte selbst entscheiden können, ob und wieviel Nutella er essen möchte. Jeder wie er will, und alles in Maßen! Zugleich zeigen wir der Verbotspartei Die Grünen die Rote Karte!“

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,