Terror-Warnung: Wanne-Eickel muss Kinder-Karneval absagen
Aktuelles, Top-Themen / Freitag, 5.Februar.2016

Terror-Warnung: Wanne-Eickel muss Kinder-Karneval absagen

Die große Kinderkarnevalsparty im Volkshaus Röhlinghausen in Wanne-Eickel musste wegen Terrorwarnungen abgesagt werden. Die Veranstalter hatten ein offenbar aus salafistischen Kreisen stammende Drohbotschaft auf Arabisch und Deutsch erhalten. In dieser Botschaft wurde gegen die „Ungläubigen“ agitiert und behauptet, Deutschland töte alle Moslems. Die Veranstalter der traditionellen Kinderkarnevals schalteten die Polizei ein und diese entschied sich schließlich zur Absage, weil ein islamistischer Anschlag nicht ausgeschlossen werden konnte. Die Party war in jedem Jahr ausverkauft. Auf der Party feierten rund 250 verkleidete Kinder ausgelassen Karneval. Es gab Auftritte unter anderem von der Kindergarde und einer Schulgruppe, ein Clown sorgte für Spaß. Nun reicht ein Brief auf Arabisch und Deutsch mit islamistischen Botschaften aus, um die Traditionsveranstaltung unmöglich zu machen.
Zur Absage des traditionellen Kinderkarnevals im Wanne-Eickel erklärt die stellvertretende PRO NRW-Parteivorsitzende Katja Engels:

Ap4G0gYbAlNMBHPQ1DIkqRKl73DLu-BRFomE9nRTS_hg„Wir bedauern außerordentlich die Absage der Kinder-Karnevals in Wanne-Eickel und fordern die Behörden und insbesondere den Staatsschutz auf, mit Nachdruck die Verfasser des anonymen Schreibens zu ermitteln. Radikale Islamisten wollen offenbar auch mit Gewalt verhindern, dass wir in Deutschland auch weiterhin nach unseren Traditionen und unseren Wertvorstellungen leben können. Es gilt daher noch einmal, den Kampf den islamistischen Extremismus zu verstärken.“

Tags: , , , , , , , ,