Osterpräsent: Mehr als 8000 Asylsuchende vor libyscher Küste mit Wassertaxi abgeholt
Aktuelles, Landesweit, Top-Themen / Dienstag, 18.April.2017

Osterpräsent: Mehr als 8000 Asylsuchende vor libyscher Küste mit Wassertaxi abgeholt

Am Osterwochenende haben gutmenschliche und  gutbezahlte Helfer erneut tausenden Asylsuchenden bei der Fahrt über das Mittelmeer geholfen. Allein am Karfreitag und am Karsamstag holten die Helfer circa 6000 Menschen aus behelfsmäßigen Booten. Am Ostersonntag wurden dann weitere 2000 Wirtschaftsflüchtlinge aus dem Wasser gezogen.

Es sieht wieder einmal so aus, als würden wir in Deutschland alle demnächst noch enger zusammenrücken, denn die Altparteien und ihre gutmenschlichen Hilfsorganisationen sehen offenbar kein größeres Problem darin, inklusive Familiennachzug jährlich zwei bis drei Millionen neue Mitbürger in Deutschland unterzubringen.

Quelle: Screenshot Youtube

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich sage euch eins, ich freue mich drauf.“ (Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen, über den Asyltsunami)

PRO NRW wird auch in Zukunft gegen die geplante Massenzuwanderung in unser Sozialsicherungssystem auf die Barrikaden gehen. Wenn Politiker wie Katrin Göring-Eckardt sich mit ihren Vorstellungen durchsetzen, werden wir bald die Fremden im eigenen Land sein.

Die Bundesrepublik hat sich bereits dank des Asyltsunamis drastisch verändert. Der dramatische Anstieg von Terrorgefahr, von Kriminalität, Alltagsunsicherheit und sexuellen Übergriffen lässt sich nicht mehr vollständig aus dem polizeilichen Statistiken herausmanipulieren. Es mag vielleicht sein, dass die Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt sich immer noch darüber freut. Vielen Bürgern wird es hingegen zunehmend unangenehmer. Wenn sie bemerken, wie unser Land nahezu stündlich durch die mutwillig in Gang gesetzte muslimische Masseneinwanderung umgekrempelt wird, könnte es jedoch bereits zu spät sein.

Wo bleibt aber der Widerstand gegen die verhängnisvolle Einwanderungspolitik der Altparteien? Unsere Kinder werden uns einmal fragen: Warum habt ihr das nicht verhindert?

 

Tags: , , , , , , , , , , , ,