Aktuelles, Landesweit, Regional / Montag, 16.November.2015

Islamistische Provokation in Leverkusen

Auch in Leverkusen gedachten viele Menschen am Wochenende den Opfern der Anschläge von Paris. Dabei ist es am Samstagabend zu einem islamistischen Zwischenfall vor dem Leverkusener Forum, einem städtischen Veranstaltungszentrum, gekommen. Plötzlich marschierte eine Gruppe augenscheinlich „südländischer“ Jugendlicher mit Wodkaflaschen in der Hand und in die Luft gestreckten Armen auf das Forum zu.

Hierbei brüllten sie lautstark „ Allahu Akbar“ – ein Ruf, den auch die Pariser Attentäter bei den von ihnen am Abend zuvor angerichteten Massakern gebrüllt haben.

Selbst im beschaulichen Leverkusen gibt es bei Jugendlichen mit sogenanntem „Migrationshintergrund“ offenbar Anhänger und Unterstützer des islamistischen Terrorismus. Die Jugendlichen konnten unerkannt entkommen.

Polizeimaßnahmen sind – man muß kaum eigens betonen – nicht erfolgt. Es wird offenbar von den Behörden hingenommen, daß ausländische Jugendliche sich mitten in Leverkusen mit den Pariser Attentätern solidarisieren können.

Ein trauriger Tag für Leverkusen!

Tags: ,