Aktuelles, Landesweit / Dienstag, 13.Oktober.2015

Asylmissbrauch: Kampagne beginnt im Ruhrgebiet

Die landesweite PRO-NRW-Mahnwachenkampagne gegen den Asylmissbrauch unter dem Motto „Ja zum Asylrecht, Nein zum Asylmissbrauch“ beginnt am 24. Oktober im Ruhrgebiet.

Plakate_Fiedler_OB2015_Entwurf2Ab 11 Uhr zeigt PRO NRW in Duisburg-Meiderich in der Fußgängerzone Van-der-Mark-Straße an der Ecke Laakerstraße Flagge. Duisburg gilt bundesweit als Sinnbild einer gescheiterten Asyl- und Zuwanderungspolitik. Gerade für Sinti- und Romagroßfamilien aus Südosteuropa hat sich die Metropole als attraktives Reiseziel erwiesen. Immer mehr Asylbewerber legen die städtischen Finanzen quasi auf Eis. Nur PRO NRW stimmte beispielsweise vor knapp einem Jahr gegen die Umwidmung des ehemaligen St-Barbara-Hospitals in eine Asylunterkunft. Mit einem herausragenden Wahlergebnis von 4,3% und dem Erreichen des Fraktionsstatus bei der letzten Kommunalwahl ist PRO NRW in der Verpflichtung, dort konsequente Aufklärungsarbeit zu leisten.

Um 14 Uhr sind PRO-NRW-Vertreter in Oberhausen auf der Gildenstraße am Marktplatz anzutreffen. Allen seriösen Prognosen zufolge wird die Stadt bis Ende des Jahres weit über 2.000 Asylantragsteller aus aller Herren Länder aufnehmen. 5,7 Millionen Euro musste die Stadt alleine im Jahr 2014 bereits für die Alimentierung der Asylbewerber ausgeben. In den vergangenen Monaten wurde etwa ein halbes Dutzend neue Unterkünfte errichtet und die Rathausmehrheit wirkt eindeutig überfordert.

Gegen 16 Uhr findet der erste Aktionstag in Mülheim an der Ruhr in der Einkaufszone Schlossstraße Ecke Kohlkamp
seinen Abschluss. Dort plant die Stadt nun seit Monaten vermehrt, Asylbewerber in Wohnungen unterzubringen. Teilweise ist es angedacht, dass die Mieter ihre Wohnungen räumen müssen. Über derartig skandalöse Umstände möchte die freiheitliche Bürgerbewegung mit den Anwohnern ins Gespräch kommen und über politische Alternativen zu informieren.

An allen Standorten werden kompetente Kommunalpolitiker von PRO NRW als Ansprechpartner bei Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Tags: , , , , , ,