Aktuelles / Freitag, 26.Oktober.2012

WZ-Umfrage: 81 % gegen die Wuppertaler Großmoschee!

Damit hätten wohl die Verantwortlichen der Westdeutschen Zeitung nicht im (Alb)Traum daran gedacht, als sie ihre Umfrage zur geplanten Wuppertaler Großmoschee an der Gathe im Internet starteten: Auf die Frage „Befürworten Sie einen Moschee-Neubau auf der Gathe?“ antworteten ganze 14 % mit „Ja, das ist gelebte Integration“ und nur 5 % mit „Ja, die Moschee wertet das Stadtbild auf.“. Überragend dagegen die Ablehnung des Projekts: 71 % der knapp 1000 Umfrageteilnehmer antworteten mit „Nein, es gibt schon zu viele Moscheen in Wuppertal“ und weitere 10 % mit „Nein, in dieser Lage wären Handel oder Gewerbe wichtiger“ (Stand 26. Oktober)

Markus Wiener

Hierzu erklärt der PRO-NRW-Generalsekretär, der 36jährige Politologe Markus Wiener:

„Einmal mehr macht diese WZ-Umfrage deutlich, dass PRO NRW beim Großmoscheestreit als einzige Partei die übergroße Mehrheitsmeinung der Wuppertaler vertritt. Ich appelliere daher auch an alle Wuppertaler Gegner der Großmoschee, sich nicht von Polizeiabsperrungen und linken bzw. islamistischen Radaubrüdern einschüchtern zu lassen. Kommen Sie ab 12.00 Uhr zu unserer Demonstrationsroute auf der Uellendahler Straße, Richtung Gathe, und protestieren Sie gemeinsam mit uns gegen dieses unnötige und protzsüchtige Islamisierungsvorhaben. PRO NRW steht als einzige der Parteien, die 2014 zur Kommunalwahl in Wuppertal antreten, auf Ihrer Seite!“