Aktuelles / Dienstag, 29.April.2014

Wahlspot zur Europawahl sorgt für Wirbel – (mit Video)

Der PRO-NRW-Werbespot zur Europawahl sorgt für große Aufregung. Nicht nur, dass sich die ARD im Vorfeld geweigert hatte, den Spot wegen angeblicher „Volksverhetzung“ auszustrahlen und darüber deutschlandweit berichtet wurde. Auch nach der Erstausstrahlung am Montagabend geht der Aufschrei linker Multikulti-Apostel und notorischer Gutmenschen weiter, die die im Spot gezeigten unangenehmen Wahrheiten einfach nicht sehen wollen.

So hat jetzt auch der „Paritätische Wohlfahrtsverband“ in einem offenen Brief an ARD und ZDF gefordert, auf weitere geplante Ausstrahlungen des Wahlspots zu verzichten. Begründung: Bei dem an Originalschauplätzen im Rheinland und Ruhrgebiet gedrehten Video würde es sich um „subtile ausländerfeindliche Hetze“ und einen „schlimmen Tabubruch“ handeln.

PRO NRW meint dagegen: Was wahr ist, darf und muss auch gezeigt werden! Doch machen Sie sich am Besten selbst ein Bild – hier der „umstrittene“ Wahlspot in ganzer Länge:

Tags: ,