Aktuelles / Freitag, 25.Februar.2011

Wachsende Proteststimmung gegen Erdogan-Besuch

Landesweit berichten inzwischen die Medien über den angekündigten Protest von Pro NRW gegen den Erdogan-Auftritt am Sonntag im Düsseldorfer ISS Dome. Auch im Internet gibt es immer mehr Kritik am imperialen und integrationsfeindlichen Habitus des islamistischen Ministerpräsidenten, dessen Besuch im ganzen Rheinland inzwischen mit türkischsprachigen Großplakaten angekündigt wird.

Gegenüber der Bürgerbewegung pro NRW haben inzwischen deutlich mehr als die zuvor angemeldeten 60 Personen ihr Kommen für eine Mahnwache vor dem ISS Dome ab 17.00 Uhr zugesagt. Auch eine Berliner Abordnung der Pro-Bewegung mit ihrem designierten Landesvorsitzenden Patrik Brinkmann an der Spitze wird sich kurz entschlossen am Sonntag auf den Weg nach Düsseldorf machen.

„Wir alle sind hoch motiviert, unseren Protest gegen den türkisch-islamischen Chauvinismus der Marke Erdogan am Sonntag in die Öffentlichkeit zu tragen“, so der Pro-NRW-Vorsitzende Markus Beisicht kurz vor dem Wochenende. „Für Integration statt islamische Parallelgesellschaften und für einen Zuwanderungsstopp statt einen EU-Beitritt der Türkei, der weitere Millionen an häufig integrationsunwilligen Muslimen ins Land bringen würde.“

Terminhinweis: Protestkundgebung gegen den Erdogan-Besuch am Sonntag, 27. Februar, ab 17.00 Uhr vor dem ISS Dome, Theodorstraße, Düsseldorf