Aktuelles, Regional / Freitag, 21.August.2015

Rhein-Sieg-Kreis: Asylwelle trifft Königswinter

Die Welle an Asylbewerbern trifft auch den ländlichen Rhein-Sieg-Kreis mit voller Wucht. In der Stadt Königswinter müssen nun auf einen Schlag 150 zusätzliche Asylanten untergebracht werden.

Auf dem Gelände der Turn- und Sporthalle in der Winzerstraße, nahe des Regionalbahnhofes, wurde nun ein provisorisches Zeltlager errichtet. Inzwischen sind die ersten Neuankömmlinge bereits eingetroffen.

Mit einem Kampagnenflugblatt gegen den Missbrauch des bundesdeutschen Asylrechts machte der örtliche Kreisverband der Bürgerbewegung PRO NRW in der Nachbarschaft, sowie der Königswinterer Altstadt auf die verfehlte Politik der etablierten Altparteien aufmerksam. Besonders wurde betont, dass der Steuerzahler in dieser Angelegenheit die Zeche zahlen muss.

In den kommenden Wochen werden in den Kommunen Königswinter, Bad Honnef und Meckenheim verstärkt Verteilaktionen, und gegen Ende des Jahres auch mehrere Infostände durchgeführt. Ziel ist es, bei den Kommunalwahlen 2020 nicht nur in der Bundesstadt Bonn, sondern auch in mehreren der nahegelegenen Kommunen in die Stadträte einzuziehen.

Tags: , , , , , ,