Regional / Montag, 23.September.2013

Rhein-Erft-Kreis: PRO-NRW-Landratskandidat mit fast 3 % und Stimmenzuwachs gegenüber 2009

HintzMit 2,9 %  der abgegebenen Stimmen und insgesamt 7.302 Wählern hat der PRO-NRW-Kandidat für das Landratsamt in Rhein-Erft, Jürgen Hintz, am Sonntag einen tollen Erfolg erringen können. Das Ergebnis bedeutet eine nochmalige Steigerung des PRO-NRW-Wahlergebnisses auf Kreisebene im Jahr 2009, als PRO NRW mit 2,6 % und 5.162 Stimmen in Gruppenstärke in den Kreistag einzog.

Das gestrige Ergebnis deutet deshalb zum einen auf eine absolut gefestigte Stammwählerschaft im Rhein-Erft-Kreis hin, die selbst bei einer  relativ aussichtslosen Personendirektwahl aus Überzeugung treu PRO NRW wählt. Zum anderen zeigt diesees Ergebnis, dass bei der regulären Kommunalwahl 2013 nun sogar eine Fraktion auf Kreisebene wahrscheinlich ist und der PRO-NRW-Kreisverband in Rhein-Erft quicklebendig und kampagnenfähig ist!

Hier noch einige Ergebnisse aus den einzelnen Städten:

Bergheim:          4,90%

Elsdorf:               4,11%

Wesseling:          3,83%

Hürth:                  2,48%

Frechen:              2,44%