PRO NRW zeigt Flagge in Opladen
Aktuelles, Regional, Top-Themen / Donnerstag, 25.Februar.2016

PRO NRW zeigt Flagge in Opladen

newsIn der Opladener Fußgängerzone startete heute PRO NRW mit einem großen Infostand eine breit angelegte Kampagne gegen die verfehlte Asylpolitik in Deutschland. In vielen anderen Städten Nordrhein-Westfalens werden in den kommenden Wochen ähnliche Aktionen durchgeführt werden. Die Resonanz auf die verteilten Flyer war außerordentlich positiv. Viele Themen, die den Bürgern wirklich auf den Nägeln brennen, wurden von PRO NRW-Aktivisten angesprochen. Kaum ein Bürger verteidigt mittlerweile mehr die verfehlte Asylpolitik von Angela Merkel. Viele Bürger zeigten sich besorgt über die ständig wachsende Migrantenkriminalität und beschrieben ihre eigenen Unsicherheitsgefühle. Auch in Opladen geht mittlerweile die Angst um, dass aufgrund einer mangelnden Integration bestimmter Zuwanderergruppen der ganze Stadtteil kippen könnte. Selbst in der PRO NRW-Hochburg Leverkusen hat es selten einen Infostand gegeben mit einer solch positiven Resonanz in großen Teilen der Bevölkerung. PRO NRW-Forderungen zum Umgang mit Migranten und zur ausufernden Asylkrise sind längst mehrheitsfähig geworden und können als gesellschaftlicher Mainstream bezeichnet werden.

cvm1

PRO NRW-Generalsekretär Christopher von Mengersen wird mit seinem Team in den kommenden Wochen dutzende Info-Stände gerade in nordrhein-westfälischen Problemstadtteilen für PRO NRW durchführen. Es ist sehr wichtig, gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten überall im Lande Flagge zu zeigen!

Tags: , , , , ,