Aktuelles / Montag, 15.August.2016

PRO NRW unterstützt die Forderung, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in eine Rückwanderungsbehörde umzuwandeln

Eine solche Rückwanderungsbehörde soll dafür sorgen, daß alle illegal in die Bundesrepublik Eingereisten Deutschland möglichst schnell wieder verlassen. PRO NRW setzt sich darüber hinaus für eine Abkehr vom Flüchtlingsabkommen mit der EU mit der Türkei ein und fordert in Deutschland Abschiebungen im großen Stil. Bis heute gab es im Jahr 2016 gerade einmal 13.741 Abschiebungen, was angesichts fast einer Million illegaler Migranten, die sich derzeit in der Bundesrepublik aufhalten, absolut lächerlich ist.

Darüber hinaus unterstützt PRO NRW die Forderung der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry, nach australischem Vorbild alle illegalen Migranten und abgelehnten Asylbewerber auf zwei von der UN geschützten Inseln außerhalb Europas unterzubringen. Der Asyltsunami muss endlich gestoppt werden und alle illegal Eingereisten haben die Bundesrepublik schnellstmöglich zu verlassen.