Landesweit / Dienstag, 4.Mai.2010

Pro-NRW-Tour rollt unaufhaltsam weiter

Selbst die von gewaltbereiten Linksextremisten geworfenen Steine, Eier und Flaschen können den „Kreuzzug für das Abendland“ nicht aufhalten. Der pro-NRW-Tourbus samt Begleitfahrzeugen rollt unaufhaltsam weiter und ist nach einer turbulenten Abfahrt aus Soest weitgehend unbeschadet in Unna angekommen. In einem Video sind nun die Eindrücke des gestrigen Tages zusammengestellt. Trotz allen undemokratischen Widerstandes, dessen Auswüchse in dem Video eindrucksvoll zu sehen sind, ist der Einsatz und Mut der pro-NRW-Aktivisten um Patrik Brinkmann nach wie vor ungebrochen. Nach einer erfolgreichen Kundgebung in Unna-Massen, die wirksam von der Polizei vor gewalttätigen Übergriffen von Linken und Migranten geschützt werden konnte, ist die Tour nun auf dem Weg nach Dortmund.

Hier veröffentlichen wir nun exklusiv das Video, dessen unmissverständliche Parole „Durchhalten!“ lautet:

5. Mai

Hagen – Johanniskirchplatz 11.00

Lüdenscheid – Am Rosengarten 13.30

Siegen – Siegplatte / Ecke Bahnhofstrasse 16.30

6. Mai

Gummersbach – Hindenburgstrasse 11.00

Bergisch-Gladbach – Konrad-Adenauer-Platz 13.30

Bonn – Friedensplatz 16.30

7. Mai

Siegburg – Haufeld 11.00

Düren – Wirteltorplatz 14.00

Aachen – Willy-Brandt-Platz 16.30

8. Mai

Mönchengladbach – Europaplatz 11.00

Krefeld – Theaterplatz 13.30

Düsseldorf – Burgplatz (Alternative Platz-der Deutschen Einheit) 16.30