Aktuelles / Freitag, 24.August.2012

PRO NRW begrüßt Höchststrafe für Breivik

Markus Beisicht

Die islamkritische PRO-Bewegung hat die heute verhängte Höchststrafe für den brutalen norwegischen Massenmörder Anders Behring Breivik ausdrücklich begrüßt. „Wir hoffen ebenso wie alle anderen rechtschaffenen Bürger, dass dieser Psychopath für immer hinter Schloss und Riegel bleibt“, erklärt der PRO-Vorsitzende Markus Beisicht. „Wir sind und waren von jeher für härteste Strafen für Kriminelle und Terroristen – egal welche angeblichen Rechtfertigungen sie für ihre verabscheuungswürdigen Taten herbei phantasieren.“

Zudem zeige laut Beisicht der Fall erneut, dass man kein politisches Thema durch Tabuisierung und Ausgrenzung verbrecherischen Psychopathen wie Breivik überlassen dürfe. „Islamisierungs- und Zuwanderungskritik gehört in die Hände seriöser politischer Bewegungen wie der PRO-Partei in Deutschland. Wenn der friedliche und faire Wettstreit der Ideen in einer Demokratie richtig funktioniert, dann bleibt auch kein Platz mehr für Terroristen und Politkriminelle jeglicher Schattierung.“