PRO NRW begrüßt ausdrücklich den Vorstoß der NRW-Landesregierung für ein Kopftuchverbot für junge Mädchen!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Mittwoch, 11.April.2018

PRO NRW begrüßt ausdrücklich den Vorstoß der NRW-Landesregierung für ein Kopftuchverbot für junge Mädchen!

Immer öfters kommt es vor, dass muslimische Mädchen schon in der Grundschule
ein Kopftuch tragen müssen. Die NRW-Landesregierung erwägt nun
erfreulicherweise ein Kopftuchverbot für Kinder.
Zum Vorstoß der NRW-Landesregierung für ein Kopftuchverbot für junge Mädchen,
erklärt die PRO NRW-Generalsekretärin Katja Engels:
„Auch wenn wir im Regelfall sehr kritisch die Arbeit der schwarz-gelben NRW-
Landesregierung unter Armin Laschet begleiten, müssen wir nun den
überraschenden Vorstoß der Landesregierung für ein Kopftuchverbot für junge
Mädchen ausdrücklich begrüßen. PRO NRW hatte diese Forderung schon vor 10 Jahren aufgestellt und wurde daraufhin vom NRW-Verfassungsschutz stigmatisiert. Nun haben CDU und FDP
diese Forderung endlich aufgegriffen. Wir haben schon immer erklärt, dass
religionsunmündige Kinder nicht dazu gedrängt werden dürfen, ein Kopftuch zu
tragen. Deshalb haben wir ein solches Verbot bereits im Jahre 2008 gefordert.
An vielen NRW-Grundschulen beobachten Lehrer immer häufiger, dass schon 7-
jährige Schülerinnen mit Kopftuch in den Unterricht kommen. In Ausnahmefällen
erschienen sogar schon Kinder mit Kopftuch in den Kitas. Das darf so nicht länger
hingenommen werden. Es ist für mich völlig inakzeptabel, wenn einem jungen Mädchen ein Kopftuch aufgezwungen wird. Wir unterstützen daher ausdrücklich ein landesweites
Kopftuchverbot für muslimische Mädchen unter 14 Jahren. Ein solches Verbot stärkt
auch die Persönlichkeitsentwicklung der Mädchen. Das Kopftuchverbot wäre eine
notwendige Integrationsmaßnahme, welche die freie Entfaltung der Kinder fördert.
Wieder einmal zeigt sich, dass es auch aus der außerparlamentarischen Opposition
heraus möglich ist auf die etablierte Politik Einfluss zu nehmen.“

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,