Aktuelles, Regional / Mittwoch, 9.Juli.2014

PRO-NRW-Altersvorsitzender Hans-Joachim Over vereidigte neue Bergheimer Bürgermeisterin

Erfreuliche demokratische Normalität in Bergheim: In der Kreisstadt des Rhein-Erft-Kreises ist PRO NRW auch nach der Kommunalwahl  in Fraktionsstärke vertreten. Altersvorsitzender des neuen Stadtrates ist der wieder gewählte PRO-NRW-Ratsherr Hans-Joachim Over. Das Bergheimer Urgestein vertritt die Bürgerbewegung PRO NRW bereits seit dem Jahr 2009 im Rat seiner Heimatstadt, in der er über viele Jahrzehnte als Arbeitgeber und in verschiedenen ehrenamtlichen Vereinsfunktionen gewirkt hatte. Als Bürgermeisterkandidat erreichte Over im Jahr 2009 mit rund 6 % sogar den dritten Platz – noch vor den Bewerbern von FDP, Grünen und BMA.

Alterspräsident Hans-Joachim Over (2 v. l.) bei der Eröffnungssitzung des Bergheimer Stadtrates.

Alterspräsident Hans-Joachim Over (2 v. l.) bei der Eröffnungssitzung des Bergheimer Stadtrates.

Bei der Ratssitzung am 30. Juni 2014 eröffnete der nun 76jährige als ältestes Ratsmitglied die neue Ratsperiode und nahm die Vereidigung der ebenfalls wieder gewählten Bürgermeisterin Maria Pfordt (CDU) vor. Dabei stieß Overs Sitzungsleitung auf keinerlei Proteste oder irgendwelche kindisch-undemokratischen Ablehnungsrituale. Stattdessen gab es eine erfreuliche Normalität im Umgang mit der inzwischen fest verankerten PRO-NRW-Opposition. Over wiederum gab auch keinerlei Anlaß für Beanstandungen: Dank seiner großen Arbeits- und Lebenserfahrung meisterte er routiniert diese wichtige Aufgabe zur Zufriedenheit aller Mandatsträger und sonstigen Anwesenden.

PRO NRW und die Stadt Bergheim können stolz sein auf Persönlichkeiten wie Hans-Joachim Over, die sich für ihre Heimat und das Gemeinwesen seit Jahrzehnten selbstlos einsetzen!

Tags: