Aktuelles, Regional / Samstag, 29.April.2017

Opladen: PRO NRW begrüßt Aus für das sogenannte „Torhaus“

PRO NRW begrüßt außerordentlich, dass die Stadt Leverkusen eine langjährige PRO-NRW-Forderung übernimmt und nunmehr doch kein städtisches Hochhaus, das sogenannte „Torhaus“, mitten ins Opladener Zentrum bauen will.

Das von einigen Lobby-Vertretern der Kleinpartei Opladen Plus beschönigend als „Torhaus“ bezeichnete Mega-Gebäudemonstrum wäre eines der höchsten Opladener Hochhäuser, bei der beabsichtigten städtischen Nutzung am Wochenende völlig unbelebt und demzufolge ein weiterer sozialer Brennpunkt. Zudem sollten fast 30 Millionen Euro an Steuergeldern in das fragwürdige Objekt investiert werden. Die Bürger würden hierfür erneut zur Kasse gebeten und es würde weiter an der ohnehin schon viel zu hohen Gebühren- und Abgabenschraube in Leverkusen gedreht werden.

PRO NRW war schon in der Vergangenheit strikt gegen ein neungeschossiges Hochhaus als Entrée in die Opladener Fußgängerzone. Ein solch gigantischer Protzbau wäre dort völlig deplatziert. Glücklicherweise verzichtet nun die Leverkusener Stadtverwaltung auf diese Bausünde. Diese größenwahnsinnige Torheit namens „Torhaus“ hätte nämlich aus Steuermitteln finanziert und durch die Stadt betrieben und genutzt werden müssen. Der Leverkusener Steuerzahler hätte weitere 30 Millionen Euro für eine am Wochenende und abends völlig unbelebte Immobilie zahlen müssen.

PRO NRW möchte hingegen als Eingangsgebäude in die Opladener Fußgängerzone ein zurückhaltendes und einigermaßen funktionales Gebäude, dessen Betrieb für Sicherheit und Sauberkeit im Herzen von Opladen sorgt. Hierfür setzt PRO NRW auf das Engagement von privaten Mietern und Eigentümern. PRO NRW kann sich jedenfalls den Betrieb eines Hotels als Nutzung für das Gebäude vorstellen. Begrüßenswert wäre auch ein Wartebereich mit öffentlich zugänglichen Toiletten, zum Beispiel als Café. Der Betrieb könnte dann rund um die Uhr insbesondere am Wochenende geöffnet sein und so  allein durch hohe Frequentierung für mehr Sicherheit sorgen.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,