Landesweit / Donnerstag, 23.Juli.2015

NRW wird immer unsicherer!

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in NRW ist im ersten Halbjahr 2015 in vielen Großstädten erneut stark angestiegen. So verzeichnete die Polizei in Köln eine Zunahme von 18,5 Prozent und in Duisburg gar um 30,1 Prozent.

Noch dramatischer ist die Situation in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Dort stieg die Zahl der Einbrüche in den ersten sechs Monaten des Jahres sogar um 47,8 Prozent. Der umstrittene NRW-Landesinnenminister Ralf Jäger (SPD) hatte noch im Januar großspurig erklärt, dass die Einbruchszahlen in NRW angeblich rückläufig wären.

Das genaue Gegenteil ist jedoch richtig! Die Einbruchskriminalität explodiert regelrecht an Rhein und Ruhr.

Hierzu erklärt der PRO-NRW-Parteivorsitzende und Rechtsanwalt Markus Beisicht:

Rechtsanwalt Markus Beisicht

Rechtsanwalt Markus Beisicht

Das die Einbruchfallzahlen erneut regelrecht explodiert sind, beweist das politische Scheitern von Herrn Jäger. Dieser ist offenbar mit dem Amt des Landesinnenministers hoffnungslos überfordert.

Die Polizei muss endlich personell und sachlich wieder in die Lage versetzt werden, erfolgreich gegen die oftmals aus dem Ausland importierte Einbruchskriminalität vorzugehen. Es muss endlich mehr für die Sicherheit der Bürger getan werden!“

Tags: , , , , , , , , ,