Landesweit / Montag, 10.Mai.2010

Neuer Internetrekord: 26.000 Besucher in nur 24 Stunden!

Seit dem gestrigen Wahlabend fand ein nie da gewesener Besucheransturm auf die Pro-NRW-Internetseite statt. Über 26.000 verschiedene Besucher griffen in nur 24 Stunden über 60.000 mal auf Netzinhalte der nonkonformen Bürgerbewegung zu. Es kam deshalb auch immer wieder zu Serverausfällen wegen Überlastung. Gleichzeitig erreichten die Pro-NRW-Büros heute Hunderte E-Mails, Telefonanrufe und Faxe mit der Bitte um weitere Informatione bzw. mit Glückwünschen oder ausgefüllten Mitgliedsanträgen.

„Unsere Helfer sind im Moment derart ausgelastet, dass es bei der Beantwortung zu Verzögerungen kommen kann, die wir zu entschuldigen bitten“, erklärt hierzu der Pro-NRW-Generalsekretär Markus Wiener. „Wir haben mit unserem landesweitem Achtungserfolg die Menschen bewegt und in vielen Regionen turbulente Debatten und großes Interesse an uns ausgelöst. Das wollen wir dazu nutzen, in den nächsten Monaten unsere Strukturen vor Ort weiter auszubauen, neue Kreisverbände zu gründen und neue Mitstreiter zu integrieren. Hierzu führen wir auch wieder Gespräche mit bereits amtierenden kommunalen Mandatsträgern in verschiedenen Städten und Kreisen.

Die Bürgerbewegung pro NRW wird jetzt nicht mehr locker lassen, ihre Hausaufgaben vor Ort erledigen und zu der heimatverbundenen NRW-Regionalpartei werden!“