Landesweit / Freitag, 7.Mai.2010

Massenmailings und Wahlkampf 2.0 zeigen Wirkung: 181.000 Aufrufe der Pro-NRW-Seite in den letzten 7 Tagen!

Pro NRW hat in diesem Landtagswahlkampf auch in der Nutzung des Internets neue Maßstäbe eingeführt: Neben der konventionellen Bewerbung der Netzadresse über Flugblätter, Plakate, etc. wurden auch NRW-weit über eine Million Werbemails über zertifizierte kommerzielle Adressanbieter in der Schweiz verschickt, nachdem mehrere deutsche Anbieter aus Angst vor Repressionen zähneknirschend auf den lukrativen Auftrag mit einem fünfstelligem Netto-Umsatz verzichtet hatten.

Daneben wurden auch die Möglichkeiten der neuen sozialen Netzwerke (Facebook, etc.) genutzt und ein Twitter-Nachrichtendienst sowie ein eigener Pro-NRW-Youtube-Kanal eingerichtet. Gerade die inzwischen sehr professionellen Videoclips, Interviews und Podcasts von Pro NRW TV erfreuen sich zunehmender Beliebtheit im Netz.

Dieser umfangreiche Wahlkampf 2.0 im Internet verfehlte seine Wirkung nicht: Die Besucher- und Zugriffszahlen auf die Pro-NRW-Seite sind in den letzten Wochen – zielgenau vor der Landtagswahl – regelrecht explodiert. Allein in den letzten 7 Tagen gab es über 181.000 Seitenaufrufe! Das sind natürlich Zahlen, die Freunde und Gegner der unbequemen Bürgerbewegung aufhorchen lassen. Noch dazu wenn man bedenkt, dass vor der Kommunalwahl 2009 rund 15.000 wöchentliche Seitenaufrufe auf der Pro-Köln-Seite am 30. August 2009 dann ca. 20.000 Wählerstimmen in der Domstadt entsprachen …  

Diese Werbemail erreichte über 1 Million E-Mailkonten in ganz NRW:

NRW

Am 9. Mai besteht anläßlich der NRW-Landtagswahl seit vielen Jahren erstmals wieder die Chance, den Linkstrend in Deutschland zu stoppen. Unterstützen Sie daher die Landtagskandidatur der Bürgerbewegung pro NRW, die schon bei der NRW-Kommunalwahl 2009 auf Anhieb stärkste Kraft rechts der Mitte in Nordrhein-Westfalen wurde!

Warum pro NRW wählen?
Alles dazu auf
www.pro-nrw.net
Schon daran gedacht?
Am 9. Mai ist Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen …

Warum es auf Sie persönlich ankommt, selbst wenn Sie von der etablierten Politik und den ewig dauerlächelnden Politikergesichtern auf den Wahlplakaten die Nase voll haben?

Weil ansonsten genau diese Politiker ungestraft die immer gleichen Fehler in alle Ewigkeit wiederholen können zu unser aller Nachteil im täglichen Leben!

Was haben CDU und FDP in den letzten 5 Jahren in NRW wirklich besser oder grundlegend anders gemacht als Rot-Grün in den Jahren zuvor?

Die negative Entwicklung blieb bei allen etablierten Parteien gleich: Die Arbeitslosigkeit steigt, die Pro-Kopf-Verschuldung wächst, die Kriminalität in unseren Städten nimmt zu, die abgehobene politische Klasse bereichert sich hemmungslos auf Kosten der Allgemeinheit, ganze Stadtteile „kippen“ und werden zu Ghettos, in die sich die Polizei nur noch in Mannschaftsstärke hinein traut, während gefährliche Islamisten hierzulande ungestört ihr Unwesen treiben können und Moscheen wie Pilze aus dem Boden sprießen.

Was Sie persönlich dagegen tun können?

Zuerst einmal am 9. Mai nicht zu Hause bleiben. Denn Wahlenthaltung nutzt nur den Altparteien, denen es völlig egal ist, ob sie von 100 % oder nur 50 % der Bürger in ihre lukrativen Pöstchen gewählt werden.
Die einzige Sprache, die CDU, SPD und Co. verstehen, ist den Stimmzettel zum Denkzettel zu machen und eine neue Konkurrenz von außen ins Rennen zu schicken.

Islamisierung, Nein Danke! Pro NRW in den Landtag wählen!

Wen kann man stattdessen wählen?

Wer von den etablierten Parteien genug hat und auch keine blutrote DDR light wie die extremistische Linkspartei will, der hat bei dieser Wahl endlich eine wählbare Alternative, die eine echte Chance hat, die 5 %-Hürde zu überspringen: die Bürgerbewegung pro NRW (Liste 21)
Schon bei der NRW-Kommunalwahl 2009 hat die junge und unabhängige Pro-Bewegung aufsehenerregende Erfolge erzielt: 5,4 % in der Millionenstadt Köln, über 4 % in industriell geprägten Großstädten wie Leverkusen oder Gelsenkirchen und sogar 5 – 6 % in vielen Mittelstädten in ganz NRW.

Was fordert die Bürgerbewegung pro NRW?

Pro NRW ist eine freiheitlich-patriotische Oppositionsbewegung mit hunderten engagierten Kommunalpolitikern und einem aktiven Unterstützerumfeld von etwa 50.000 Menschen in der einheimischen Bevölkerung in ganz Nordrhein-Westfalen.

NRW

Pro NRW fordert u.a.:

– die Zuwanderung zu begrenzen und Islamisierung zu stoppen
– die innere Sicherheit wieder herzustellen
– soziale Gerechtigkeit zu schaffen
– Demokratie und Bürgerrechte zu stärken (Volksentscheide!)
– Korruption zu stoppen

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wollen Sie mehr wissen, als einseitige Alt-68er Medienvertreter und um ihre Macht bangende Politiker Sie glauben machen wollen?

Dann informieren Sie sich selbst, ein Klick genügt:
www.pro-nrw.net
Oder kontaktieren Sie uns direkt: Telefon: 0172-5486983, Email: info@pro-nrw.net

Und das Wichtigste: Gehen Sie am 9. Mai wählen, um Linkstrend und Islamisierung in unserem Land zu stoppen! Wählen Sie pro NRW (Liste 21)! Informieren Sie auch Ihre Freunde über Pro NRW und leiten Sie diese Mail weiter, wenn Sie unsere Anliegen für unterstützenswert halten.

Pro NRW Kontonummer: 1 004 718 142 Stadtsparkasse Düsseldorf Bankleitzahl: 300 501 10