Aktuelles / Montag, 7.Mai.2012

Markus Beisicht: Ausländische Islamisten umgehend abschieben!

Markus Beisicht

Offenbar handelt es sich bei dem salafistischen Haupttäter, der am Samstag in Bonn auf zwei Polizeibeamte eingestochen hat, um einen Türken aus Hessen. Der PRO-NRW-Vorsitzende und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Rechsanwalt Markus Beisicht, fordert daher die schnellstmögliche Abschiebung islamistischer Gewalttäter und Hassprediger ohne deutschen Pass:

„Es ist schon schlimm genug, dass wir auf Dauer islamistisch verblendete Personen mit deutschen Pass ertragen müssen. Wir wir wissen, gibt es sogar immer wieder Terrorverdächtige, die hier eingebürgert wurden oder sogar deutsche Wurzeln haben. Hier müssen Polizei und Justiz ein genaues Auge darauf haben und auch harte Haftstrafen aussprechen.

Bei islamistischen Kriminellen mit ausländischer Staatsangehörigkeit sieht die Sachlage aber anders aus. Hier kann und muss das Ausänderrecht angewandt werden und in rechtstaatlich korrekten Verfahren – nach Verbüßung evtl. Haftstrafen – für eine zügige Ausweisung und dann tatsächliche Abschiebung gesorgt werden.“