Aktuelles / Freitag, 4.September.2015

Leverkusen: Zivilcourage zeigen! Auf nach Rheindorf!

Morgen heißt es Flagge zu zeigen, damit im Leverkusener Problemstadtteil Rheindorf ein wirksames und öffentlich sichtbares Zeichen gegen massenhaften Asylmissbrauch gesetzt werden kann.

Die Demonstration wird gegen 14:00 Uhr auf der Felderstraße 160 in Leverkusen-Rheindorf beginnen.

Für auswärtige Teilnehmer gibt es als zentralen Vorabtreffpunkt den S-Bahnhof Leverkusen-Rheindorf. Dort treffen sich die Anreisenden gegen 13:30 Uhr. Diese werden dann von dort zur Auftaktkundgebung geleitet.

Es wird selbstverständlich ausreichend Polizei vor Ort sein, so dass es nach menschlichem Ermessen zu keinerlei Komplikationen kommen kann.

Ein weiterer Vorabtreffpunkt wird für Ortskundige wird die Leverkusener Anwaltskanzlei unseres Parteivorsitzenden Beisicht in der Gartenstraße 3 in 51379 Leverkusen (Opladen) sein.

Dort ist ein Treffpunkt um 13:00 Uhr terminiert. Die Kanzlei liegt in unmittelbarer Nähe der Einsatzstelle Opladen der Polizei.

Bitte mobilisieren Sie noch einmal zahlreich für diese außerordentlich wichtige Veranstaltung. Viele Anwohner wollen sich dem Demonstrationszug anschließen.

Der politische Gegner versucht, potentielle Demo-Teilnehmer einzuschüchtern. Diese Rechnung darf nicht aufgehen!

Wir dürfen nicht zulassen, dass Linksextremisten und ihre Helfershelfer das Grundrecht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit morgen in Leverkusen-Rheindorf außer Kraft setzen.

Sie mögen uns als Pack, Gesindel oder als Dunkel-Deutschland bezeichnen.

Wir bleiben hiervon unbeeindruckt und gehen morgen zahlreich gegen die völlig verfehlte Asylpolitik der Altparteien auf die Straße.

Wir zählen auf Euch!

Kommt zahlreich nach Rheindorf!

Tags: , , , , ,