Regional / Dienstag, 11.August.2015

Leverkusen: So wählt man Beisicht!

In dieser Woche werden in Leverkusen die Wahlbenachrichtigungskarten für die Oberbürgermeister-Wahl am 13. September versandt.

Diese informieren über den Wahltermin und den Ort des jeweiligen Wahllokales. Dann können auch die Unterlagen für die Briefwahl von den Bürgern angefordert werden:

Persönlich : Seit dem 10.August, 08.00 Uhr, kann im Bürgerbüro im Rathaus die Briefwahl beantragt und der Stimmzettel direkt an Ort und Stelle ausgefüllt werden, auch wenn die Wahlbenachrichtigungskarte noch nicht vorliegen sollte. Dazu ist jedoch die Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses notwendig.

Per Post: Dazu müssen die Bürger die Rückseite der Benachrichtigungskarte ausfüllen, unterschreiben und in einem frankierten Umschlag an das Wahlamt zurücksenden. Dieses sendet dann die Briefwahlunterlagen zu.

Per Mail: Auf der Internetseite der Stadt Leverkusen ist oben unter http://www.leverkusen.de/rauthaus-service/politik/wahlen/briefwahl.php ein Antragsformular hinterlegt.
Das entsprechende Formular kann am Bildschirm ausgefüllt und von dort aus direkt an das Wahlamt gemailt werden.

Plakate_Beisicht_OB20153Jetzt gilt es möglichst viele Stimmen für unseren OB-Kandidaten Rechtsanwalt Markus Beisicht zu gewinnen.

Jede Stimme zählt – Zeigen wir den verbrauchten Altparteien die rote Karte und wählen wir am 13. September Markus Beisicht!

Tags: , , ,