Regional / Donnerstag, 20.August.2015

Leverkusen: Jede Stimme für Markus Beisicht zählt!

Plakate_Beisicht_OB20153Jeder Bürger, der in Leverkusen sein Erstwohnsitz hat, dort beim Einwohnermeldeamt gemeldet ist – auch EU-Ausländer – ist ab 16 Jahren wahlberechtigt und erhält per Post eine Wahlkarte.

Wer diese nicht erhält oder verliert, kann beim Wahlamt der Stadt Leverkusen sich telefonisch melden und nachfragen:

0214/406-3300 oder 0214 / 406-3304 oder 0214 / 406-3305

Jeder Bürger kann aber auch mit seinem Personalausweis zur Wahl gehen. Am 13. September ist die Wahl, zu der neben Markus Beisicht noch drei weitere Kandidaten der Altparteien antreten.

Erhält keiner der vier Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen, dann gibt es am 27. September eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten, die die meisten Stimmen erhielten.

Wenn Sie am 13. September Ihr Wahllokal nicht besuchen können oder wollen, dann machen Sie bitte Briefwahl. Nichtwählen stärkt nur Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn (CDU) und Co.! Nutzen Sie das Wahlrecht und geben Sie den Altparteien den längst verdienten Denkzettel.

Jede Stimme für Markus Beisicht ist die Höchststrafe für die Altparteien. Es gilt: Buchhorn quälen – Beisicht wählen!

Tags: , , ,