Regional / Freitag, 7.August.2015

Leverkusen: Erfolgreicher Infostand in Opladen

Mit einem Infostand am stark frequentierten Opladener Wochenmarkt startete die Bürgerbewegung PRO NRW mit ihrem OB-Kandidaten Markus Beisicht in die heiße Wahlkampfphase.

Bereits während des Aufbau des Pavillons und der Infotheke zeigten mehrere Passanten verstärktes Interesse und verwickelten die Aktivisten in mehrere längere Gespräche über die gegenwärtigen politischen Entwicklungen in Leverkusen. In den folgenden Stunden wurden mehrere hundert Infopakete an den Bürger gebracht, und gerade der Kandidat beantwortete viele Fragen zu seinen Wahlzielen. Es ist erkennbar, dass sich die Unterstützung für PRO NRW quasi durch alle Schichten und Altersgruppen zieht.

20150806_121107[1]Während der einsame Unterstützer des Kandidaten der Bürgerliste den Passanten seine Flugblätter quasi aufnötigen musste, bildeten sich teilweise Menschentrauben um den Stand von PRO NRW. Zur übergroßen Mehrheit waren die Reaktionen positiver Natur. Nur einige wenige Gutmenschen und Profiteure des Asylmissbrauch taten ihr Missfallen kund.

Viele zuvor unpolitische Bürger taten Kund, mit einer Stimme für Markus Beisicht dem amtierenden Oberbürgermeister Buchhorn (CDU), der die Stadt buchstäblich vor die Wand gefahren hat, einen Denkzettel erteilen zu wollen. Derartiger Zuspruch lässt ein starkes Ergebnis am Wahlabend vermuten.

Tags: , , , , ,