Aktuelles / Montag, 20.September.2010

Kooperation zwischen freiheitlich.org und pro-NRW-Arbeitskreis

Neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit geht die Bürgerbewegung pro NRW. Um einen wesentlichen Arbeitsschwerpunkt besser zu vermitteln, werde man, so pro-NRW-Generalsekretär Markus Wiener, zukünftig mit dem Netzforum freiheitlich.org kooperieren. Die Arbeitsergebnisse des Arbeitskreises Islamkritik von pro NRW werden zukünftig bei freiheitlich.org veröffentlicht.

Damit wolle seine Partei, so Wiener, ihre Kompetenz auf diesem Feld besser kommunizieren:

Pro-NRW-Generalsekretär Markus Wiener

„Der Arbeitskreis Islamkritik bei pro NRW hat seit geraumer Zeit sachkundige und aufklärende Arbeitsergebnisse vorzuweisen. Wir sind sehr froh, dass das Netzforum freiheitlich.org schon jetzt angefangen hat, diese Ergebnisse auch zu kommunizieren. Die Islamisierungskritik ist ja leider der Kritik ausgesetzt, unsachlich und reißerisch zu sein, um rein auf Ressentiments zu setzen. Für pro NRW war es dagegen immer wichtig, sich mit diesem Thema seriös auseinanderzusetzen. Neben eine Demonstration, die die Augen der Bürger öffnet, gehört für uns auch die vertiefte Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Islamisierung.

Als Bürgerbewegung wollen wir uns auch in dieser Weise von den Altparteien absetzen. Dazu gehört schließlich auch, neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit zu wagen. Wir begrüßen jede Bürgerinitiative und werden mit allen aufgeschlossenen Kräften zusammenarbeiten. Dass freiheitlich.org die Ergebnisse des Arbeitskreises veröffentlicht, ist im Zeichen einer fortdauernden Medienblockade gegen pro NRW, die sich sogar bei manchen islamisierungskritischen Medien neuerdings fortsetzt, ein wichtiger Schritt.“