Aktuelles / Samstag, 25.Februar.2012

Köln: Erste 7000 Petitionen gegen Islamistenmoschee verteilt

Am Donnerstag und Freitag wurden rund um die Mündelstraße in Mülheim rund 7000 Petitionen gegen die geplante VIKZ-Islamistenmoschee verteilt. Weitere zigtausend werden in den nächsten Wochen im ganzen Stadtbezirk folgen. Bekanntlich soll mitten in Mülheim, ganz in der Nähe der Bergisch-Gladbacher Straße, ein neuer Hort des radikalen Islamismus entstehen, wozu die Altparteien in der Bezirksvertretung bereits ihren Segen gegeben haben.

Nur PRO KÖLN steht wieder einmal an der Seite der vielen verunsicherten und empörten Bürger, die dieses Islamisierungsvorhaben noch stoppen wollen. Bereits nach wenigen Stunden kamen die ersten Petitionen ausgefüllt per Fax an die islamkritische Bürgerbewegung zurück. Viele Mülheimer kündigten darüber hinaus schon telefonisch an, in ihrem gesamten Bekannten- und Verwandtenkreis für weitere Unterzeichner zu werben, damit die Petition mit möglichst viel demokratischer Legitimation an die Verantwortlichen übergeben werden kann.

Denn noch ist es nicht zu spät: Auch in Mülheim kann die schleichende Überfremdung und Islamisierung noch gestoppt werden!