Aktuelles / Freitag, 15.Juni.2012

Kierspe: PROvinzposse im Märkischen Kreis

Die bislang wenig erfolgreiche und kaum aufgefallene Wählergemeinschaft pro Kierspe hat sich am Montag per Beschluss auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Freie Wähler Kierspe umbenannt. Hintergrund der Umbenennung waren offenbar Verwechselungen mit PRO NRW. Ganz politisch korrekt möchte die Kleinstwählergruppe mit der PRO-BEWEGUNG nichts zu tun haben. Besonders erschüttert war der Vorstand der kommunalen Splittergruppe, dass sehr viele Bürger Kontakt mit der Wählervereinigung aufgenommen haben, da sie vermuteten, pro Kierspe sei ein lokaler Ableger von PRO NRW. Mit solchen Bürgerinnen und Bürgern will die Kleinstpartei natürlich nichts zu tun haben, daher nun die U

Markus Beisicht

mbenennung.

Hierzu erklärt der PRO NRW-Vorsitzende Rechtsanwalt Markus Beisicht:

„Wir begrüßen außerordentlich die Beendigung des Etikettenschwindels durch pro Kierspe. Deren Haltbarkeitsdatum war schon lange abgelaufen. Auch mit einem neuen Etikett wird deren Kommunalpolitik nicht besser. Wer in Kierspe und im ganzen Märkischen Kreis ein freiheitliches Korrektiv zur verfehlten Politik der verbrauchten Altparteien sucht, sollte nun den Weg direkt zu PRO NRW finden.“