Regional / Mittwoch, 16.Oktober.2013

Islamkritische Doppeldemo am Samstag in Witten und Hattingen

Im Ennepe-Ruhr-Kreis wird der PRO-NRW-Bezirksverband Bergisches Land am Samstag, 19. Oktober, zwei Protestaktionen gegen geplante protzige Islamisierungsvorhaben durchführen. Der Auftakt wird um 11.00 Uhr in Witten in der Fußgängerzone/ Ecke Poststraße sein. In Hattingen wird dann um 13.00 Uhr an der Martin-Luther-Straße / Ecke Nierenhofer Straße ein Demonstrationszug starten. In beiden Städten spricht sich PRO NRW gegen protzige Moscheeneubauten aus, die mit gutem Grund als versuchte steingewordene Landnahme des Islams mitten in Deutschland gesehen werden können.

Alle islamisierungskritischen Bürger der Städte Witten und Hattingen sind selbstverständlich herzlich dazu eingeladen, sich dem Protest anzuschließen!

Neben den örtlichen PRO-NRW-Verantwortlichen und Vertretern der kritischemn Bürgerschaft werden zur Doppeldemo auch der PRO-NRW-Generalsekretär Markus Wiener und der stv. PRO-NRW-Vorsitzende Jörg Uckermann erwartet. Zudem ist der ganze Bezirksverband Bergisches Land hochmotiviert, den Freunden im Ennepe-Ruhr-Kreis hilfreich zur Seite zu stehen: Schließlich wird PRO NRW im Mai 2014 zusätzlich zu den bergischen Großstädten auch zur Kreistagswahl in Ennepe-Ruhr und zur Stadtratswahl in Witten antreten!