Immer mehr multi-kulturelle No-Go-Areas in NRW
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Montag, 14.August.2017

Immer mehr multi-kulturelle No-Go-Areas in NRW

Zwar vermeidet die NRW-Polizei die Bezeichnung „No-Go-Area“ für gefährliche und
verrufene Problemviertel, trotzdem gelten mittlerweile dutzende Bereiche in NRW als
besonders gefährlich.
In Essen sind das der Bereich Altendorfer Straße/ Helenenstraße im Ortsteil Altendorf
sowie der Bereich um den Viehofer Platz in der nördlichen Innenstadt. In Dortmund
gilt der erweiterte Innenstadt- und Nordstadtbereich als besonders verrufen. In
Hagen gilt ein etwa 2 Kilometer langer Weg vom Hauptbahnhof zu den Elbershallen
als besonders gefährlich. In Wuppertal gilt der Berliner Platz im Stadtteil Barmen als
eine No-Go-Area. In Köln gelten die Gegenden um die Philharmonie und Deutzer
Brücke, der Eigelsteig, das Kneipenviertel in Ehrenfeld, der Hohenzollernring
einschließlich der Seitenstraßen, der Rudolfsplatz, der Friesenplatz, Neumarkt,
Wiener Platz, Chorweiler, Kalker Post und Höhenberg als besonders gefährliche
Orte. In Düsseldorf gilt das sogenannte „Maghreb-Viertel“ rund um den
Hauptbahnhof als besonders verrufen. In Duisburg gilt der Problemstadtteil Marxloh
als „No-Go-Area“ und als besonders gefährlich.
Die Politik kapituliert in vielen Städten besonders im Ruhrgebiet vor den kriminellen
Machenschaften. In den defacto rechtsfreien Problemvierteln gehören brutale
körperliche Auseinandersetzungen, Kleinkriminalität, aber auch sexuelle Übergriffe
zum traurigen gesellschaftlichen Alltag. Viele Bürger meiden mittlerweile die
Problemviertel insbesondere zu Nachtzeiten. Auffallend ist bei allem Problemvierteln
in NRW der überproportional große Migrantenanteil. Die von den Gutmenschen
behauptete Multi-Kulti-Idylle erweist sich für viele Bürger in der gesellschaftlichen
Realität als ein Albtraum.
PRO NRW fordert eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Rechtsbrechern sowie gegen
die Durchsetzung von Recht und Ordnung in allen NRW-Problemvierteln. Der
Rechtsstaat muss endlich Zähne zeigen und unsere Regeln überall in NRW
durchsetzen.

Tags: , , , , , , , , , , , ,