Gewaltbereite islamistische Salafistenszene in Deutschland wächst rasant!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Mittwoch, 25.Juli.2018

Gewaltbereite islamistische Salafistenszene in Deutschland wächst rasant!

Die Bundesrepublik steht nach wie vor im Fokus des islamistischen Terrorismus. Die
Verfassungsschutzbehörden gehen laut dem aktuellen Verfassungsschutzbericht
davon aus, dass es jederzeit zu einem terroristischen Ereignis in Deutschland
kommen kann.
Es bestehe weiterhin eine sehr hohe Anschlagsgefahr!
Die größte Gefahr gehe von islamistischen Einzeltätern aus. Ein wachsendes
Sicherheitsrisiko stellen zudem die sogenannten Rückkehrer aus den Kampfgebieten
in Syrien und dem Irak dar. Derzeit rechnet der Verfassungsschutz 25.810 Personen
dem islamistischen Spektrum zu.

Dort wachsen vor allem die besonders radikalen salafistischen Gruppierungen. Ihre
Mitgliederzahl nahm um 1.100 auf 10.800 salafistische Islamisten zu. Im Jahre 2017
gab es lediglich 9.700 Salafisten.

Zudem gibt es derzeit 774 gemeingefährliche islamistische Gefährder und damit so
viele Islamisten wie nie zuvor, denen der Verfassungsschutz die Begehung schwerer
terroristischer Straftaten zutraut.

PRO NRW fordert schon seit Jahren das Verbot aller extremistischen salafistischen
Gruppierungen und Vereine. Im Umgang mit sogenannten islamistischen Gefährdern
bedarf es einer Null-Toleranz-Politik. Diese gehören rund um die Uhr überwacht.
Ausländische Gefährder gehören umgehend in ihre Heimatländer abgeschoben.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,