Aktuelles / Donnerstag, 20.Januar.2011

Gelsenkirchen: pro-NRW-Fraktionsvorsitzender Hauer zieht Resümee über ein Jahr Ratsarbeit

Rund ein Jahr, nachdem die Bürgerbewegung pro Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal in Fraktionsstärke in den Rat der Stadt Gelsenkirchen eingezogen ist, zieht der pro-NRW-Fraktionsvorsitzende Kevin Gareth in einem aktuellen Interview für pro-NRW-TV nun zum Jahresauftakt ein erstes Resümee

Deutliche Kritik übt er dabei an den Gelsenkirchener Medien und vor allem der Westfälischen Allgemeinen Zeitung (WAZ), die es in ihrer Beichterstattung an der nötigen Ausgewogenheit mangeln lasse und die gute politische Arbeit von pro NRW regelmäßig unterschlage. Auch die Vertreter der Altparteien nimmt Hauer kritisch ins Visier. Diese seien zu wirklicher politischer Sacharbeit, wie sie pro NRW betreibe, nicht in der Lage.