Fortuna Düsseldorf kämpft gegen rechts!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Freitag, 20.Oktober.2017

Fortuna Düsseldorf kämpft gegen rechts!

 

Der in den letzten Jahren chronisch erfolglose Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf setzt heute im Heimspiel gegen Darmstadt 98 ein mehr als fragwürdiges Zeichen.

Der ehemals ruhmreiche Traditionsverein läuft mit Sondertrikots auf, auf denen der
Schriftzug „Gegen Rechts“ zu lesen sein wird. In bester totalitärer Tradition der SED
werden heute Abend in Düsseldorf Andersdenkende verunglimpft und stigmatisiert. In
primitivster altstalinistischer Agitation wird ein rechtsdemokratisches Engagement
bewusst als faschistisch, rechtsextremistisch und staatsfeindlich an den
gesellschaftlichen Pranger gestellt.
Vom Ausspruch von Rosa Luxemburg, dass Freiheit immer die Freiheit des
Andersdenkenden ist, halten die Verantwortlichen von Fortuna Düsseldorf
offensichtlich wenig. So nimmt der ehemalige Bundesligist Fortuna Düsseldorf heute
mit Aufwärmshirts und Botschaften auf den Werbebanden in der Esprit-Arena
Stellung gegen das Recht auf Meinungsfreiheit.
Die Politik-Agitation von Fortuna Düsseldorf dürfte zu den peinlichsten
Veranstaltungen dieses Jahres gehören. Man müsste sich eigentlich fremdschämen!
Einmal mehr zeigt sich, dass die Blockwarte der Political Correctness in ihrem Kampf
gegen Rechts offenbar überhaupt keine Tabus mehr haben und versuchen selbst Axt
an den Wertekanon unseres Grundgesetzes zu legen.
Es bleibt zu hoffen, dass Fortuna Düsseldorf mit ihrer Politagitation lange in den
Niederungen der Zweit- bzw. Drittklassigkeit verbleibt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,