Fall Özil: Bizarre Grünen-Logik!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Mittwoch, 25.Juli.2018

Fall Özil: Bizarre Grünen-Logik!

Robert Habeck

Der stets politisch korrekte Parteivorsitzende der Grünen Habeck wies nun in der
Causa Özil auf Seehofers Aussage, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Damit
sei Seehofer mitverantwortlich für eine Entfremdung vieler Deutsch-Türken und den
Rückzug von Fußballnationalspieler Mesut Özil.
Habeck verbreitet offensichtlich Fake-News. Özil wurde vor 29 Jahren in
Gelsenkirchen geboren, wuchs dort auf und verbrachte die meiste Zeit seines
Lebens in Deutschland. Wenn ein solch einfacher und richtiger Satz von Seehofer
dazu geführt haben soll, dass sich der Mekka-Reisende Özil nun, nach fast 30
Jahren, entfremdet fühlt, dürfte das eher ein Beweis dafür sein, dass es nie eine
erfolgreiche Integration gab!

Ein Beweis dafür, dass sich heute wie vor 30 Jahren islamistische Parallelkulturen
bilden! Und das wollen wir nicht!
Aber Habeck mag solche Zusammenhänge nicht erkennen wollen und beschränkt
sich viel lieber darauf Seehofer zu beschimpfen.

Im Gegensatz zu Habeck und den Grünen nennt PRO NRW die Probleme beim Namen und vertritt primär die Interessen der schon länger hier lebenden Menschen!

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,