Ex-Leibwächter von Bin Laden endlich nach Tunesien abgeschoben!
Aktuelles, Landesweit, Regional, Top-Themen / Freitag, 13.Juli.2018

Ex-Leibwächter von Bin Laden endlich nach Tunesien abgeschoben!

In einer Nacht- und Nebelaktion wurde der Ex-Leibwächter des getöteten Al-Qaida
Chefs Osama Bin Laden nunmehr endlich aus Deutschland abgeschoben.
Sami A. wurde nach Tunesien verbracht und ist mittlerweile den dortigen Behörden
übergeben worden. Noch am Freitagvormittag hatte das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen mitgeteilt, dass Sami A. vorerst nicht abgeschoben werden darf. Laut
Auffassung des VG Gelsenkirchen liegt keine diplomatisch verbindliche Zusicherung
der tunesischen Regierung vor, dass dem Islamisten im Falle der Rückkehr nach
Tunesien keine Folter drohe.
Die Entscheidung des VG Gelsenkirchen erreichte am Freitagvormittag das
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) offenbar zu spät. Zu diesem
Zeitpunkt saß der gefährliche Islamist bereits im Flugzeug Richtung Tunesien.
Sami A. lebte viele Jahre vom deutschen Steuerzahler fürstlich alimentiert mit Frau
und Kindern in Bochum. Der Tunesier wird von den Behörden als sogenannter
islamistischer Gefährder eingestuft. Er war Ende Juni festgenommen und in ein
Abschiebegefängnis gebracht worden, nachdem das BAMF ein Abschiebeverbot
aufgehoben hatte.

PRO NRW begrüßt ausdrücklich die nunmehr erfolgte Abschiebung des extremistischen Gefährders nach Tunesien.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,