Aktuelles / Freitag, 28.September.2012

Ennepetal: nur 26 von 41 Stimmen für Bürgermeisterin nach PRO-NRW-Gegenkandidatur!

Wie bereits berichtet , ist es nach der Demission des durch die eigene Partei abgesägten ersten stellvertreten Bürgermeisters Johannes Kraft (CDU) zu einer Nachwahl des Bürgermeister-Stellvertreters in Ennepetal gekommen. In einem spannendem Wahlprocedere unterlag PRO NRW-Stadtrat Andre Hüsgen in geheimer Abstimmung der Gegenkandidatin Anita Schöneberg (SPD), die lediglich 26 der 41 abgegebenen Stimmen für sich verbuchen konnte. Punkten konnte Hüsgen bei einem Großteil der knapp 40 Zuschauer, die seinen engagierten Redebeitrag zur weiteren Reduzierung der Bürgermeisterstellvertreter (Ennepetal hat sich bislang derer 4 gegönnt) mit Applaus honorierten. Ein ausführlicher Bericht zur gestrigen Ratssitzung, die in punkto Unterhaltungswert durchaus Seifenoperqualität hatte, erfolgt Anfang nächster Woche.