Aktuelles / Donnerstag, 17.Februar.2011

Düsseldorf: Herzlicher Empfang für Erdogan – Mahnwache angemeldet!

Die Bürgerbewegung pro NRW wird dem türkischen Ministerpräsidenten Erdogan bei seinem Redeauftritt vor zigtausenden Landsleuten am 27. Februar im ISS Dome in Düsseldorf einen „herzlichen Empfang“ bereiten: Heute Vormittag meldete Pro NRW für Sonntag, den 27. Februar 2011, von 17.00 bis 20.00 Uhr direkt vor dem ISS-Dome, Theodorstraße 281, 40472 Düsseldorf, eine Protestkundgebung an.

Das Thema der Mahnwache lautet: „Für eine bessere Integration statt islamistischer Parallelgesellschaften. Die Freiheit verteidigen gegen den radikalen Islam der Marke Erdogan – Nein zum EU-Beitritt der Türkei.“

pro-NRW-Vorsitzender Rechtsanwalt Markus Beisicht

„Wir werden Herrn Erdogan lautstark zeigen, was wir von seinem erneuten Redeauftritt in NRW halten“, erklärt hierzu der Pro-NRW-Vorsitzende Markus Beisicht. „Schon in der Kölner Lanxess-Arena hat Erdogan mit seinen türkisch-nationalistischen und islamistischen Sprüchen die einheimische Bevölkerung provoziert. Großformatige Werbeplakate in türkischer Sprache mobilisierten über Wochen zu dieser türkisch-islamischen Machtdemonstration mitten im Herzen der Domstadt, auf der Erdogan dann auch noch die Assimilierung von Einwanderern als ‚Verbrechen gegen die Menschlichkeit‘ verdammte!“

„Für solche kontraproduktiven und gefährlichen Brandreden braucht Erdogan nicht nach Deutschland zu kommen“, so Beisicht weiter. „Wir werden daher vor dem Düsseldorfer ISS Dome für Freiheit statt Islamisierung und eine wirkliche Integration statt islamischer Parallelgesellschaften demonstrieren. Zudem werden wir Erdogan deutlich machen, das genau deswegen die große Mehrheit der Deutschen einen EU-Beitritt der Türkei kategorisch ablehnt.“