Aktuelles, Regional / Mittwoch, 15.April.2015

Duisburg: Sämtliche Sportfördergelder für türkisch-muslimischen Fußballverein

Im Betriebsausschuss DuisburgSport kam es bei der Sitzung am 14. April 2015 zu einer bemerkenswerten Entscheidung. Im Stadtbezirk Hamborn soll einzig und allein der Fußballverein SV Genc Osman gefördert werden.

Mit fast 160.000 Euro erhält der Bezirk Hamborn die höchste Förderungssumme für Sportvereine in ganz Duisburg. Während Bezirke wie Walsum (27.000 Euro) oder Rheinhausen (38.000 Euro) darben müssen, soll der Sport in Hamborn massiv gefördert werden.

Jedoch soll der gesamte Betrag für das Jahr 2015 in einen einzigen Verein investiert werden, den türkisch-muslimischen SV Genc Osman. Dieser ist pikanterweise ein reiner Männersportverein, wie aus der Beschlussvorlage hervorgeht.

10351743_1536305146583138_2099375128287356980_n„Es ist einfach unverschämt, dass mehr als 150.000 Euro an städtischen Geldern in einen von Zuwanderern dominierten Sportverein investiert werden, während die einheimische Bevölkerung auf der Strecke bleiben muss. Deutsche Vereine in Hamborn erhalten keinerlei finanzielle Unterstützung“,

beklagt der stellvertretende Kreisvorsitzende der Bürgerbewegung PRO NRW in Duisburg, Egon Rohmann.

„Besonders schlimm ist es, dass Frauen und Mädchen anscheinend keinen Stellenwert für die Verwaltung haben. Anders kann ich mir die Finanzierung eines reinen Männervereins nicht erklären. Wir von PRO NRW stellen uns gegen jede Form der Geschlechterapartheit“,

so der Duisburger Stadtverordnete abschließend, der PRO NRW auch im Bezirk Hamborn vertritt.

Tags: , , , , , ,